Terminaldienste

Gerade bei Unternehmen, die räumlich getrennte Firmenteile haben, gewinnen Terminaldienste an Bedeutung. Aber auch die Betrachtung von Kosten in der IT kann Argumente für "Serverbased Computing" (SBC) liefern. Sinkende Kosten für Datenleitungen erleichtern die Entscheidung für Terminalserverdienste zusätzlich.

Grundsätzlich stellen Terminalserver Arbeitsumgebungen (Desktops) oder Anwendungen in einem Netzwerk zur Verfügung. Diese können von den Mitarbeitern in mehreren Instanzen genutzt werden, wobei die eigentliche Rechenleistung auf einem oder mehreren zentralen Servern erbracht wird. Die Leistung einer Terminalserver-Umgebung kann durch hinzufügen oder reduzieren von Servern sehr gut an die Erfordernisse Ihres Unternehmens angepasst werden.

Die PCs bzw. Thin Clients der Benutzer dienen lediglich der Ausgabe bzw. Eingabe von Daten.

Wichtige Merkmale von Terminalserverumgebungen sind:

  • Anwendungszentralisierung

  • Skalierbarkeit
  • Reduzierung von Administrationsaufwand

  • Filialanbindung

  • zentrales Speicher- und Sicherungsmanagement

  • Energieeinsparungen

team! datentechnik ist Citrix-Silver-Partner, sowie Citrix Solution Advisor und hat darüber hinaus langjährige Erfahrung mit allen führenden Systemen im Terminalserver-Bereich.

In vielen Projekten wurden von team! datentechnik sowohl unter Linux (X11 / NX-Server), als auch unter Windows (MS Terminaldienste / Citrix) Terminalserverumgebungen als Server-Farm erfolgreich implementiert und betreut.

 

Dies könnte Sie auch interessieren:

VPN-Management

Green-IT

Outsourcing